Gemeinde St. Stefan im Gailtal

Vernetzungstreffen für Almbewirtschafter*innen und Interessierte

zur Übersicht

Liebe Projektteilnehmer*innen des Projektes „Netzwerk Almvielfalt“, liebe Alminteressent*innen,

das Österreichische Kuratorium für Landtechnik und Landentwicklung (ÖKL) bietet allen interessierten LandwirtInnen und Almbewirtschafter*innen im Rahmen des Projektes „Netzwerk Almvielfalt“ eine kostenlose Infoveranstaltung an!

 

 

Vernetzungstreffen auf der Halmschlaglalm und der Walleralm

im Orjekt "Netzwerk Almvielfalt"

Wann: 09. September2022

Wo: Windautal in Tirol, 6363 Westendorf

 

Die Regulierung von Problempflanzen und das Zuwachsen wertvoller Almflächen stellt die Almwirtschaft vor große Herausforderungen. Diesem Problem widmen sich Almen die am Projekt „Netzwerk Almvielfalt – Arten und Futtervielfalt auf Almen“ teilnehmen und in ganz Österreich Praxisversuche zur Regulierung von Problempfanzen durchführen. Im Herbst 2022 informieren wir wieder vor Ort über die Tätigkeiten im Projekt beim jährlichen Vernetzungstreffen.

 

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Für alle Betriebe, die derzeit schon Praxisversuche im Projekt Futtervielfalt betreuen, gilt die Veranstaltung  mit 3 UE als verpflichtende Einschulung für die Teilnahme an der  ÖPUL UBB/Bio Zusatzoption „Naturschutzmonitoring – Biodiversitätsmonitoring“. Damit ist ab 2023 eine Abgeltung von € 275/Jahr und Betrieb für die Fortführung der Praxisversuche über das ÖPUL möglich!

Für alle anderen Betriebe kann die Veranstaltung als Weiterbildung mit 3 UE für die ÖPUL 2023 Maßnahme „Almbewirtschaftung“ – optionaler Zuschlag: „Naturschutz auf der Alm“ angerechnet werden.

 

Wir bitten um Anmeldung bis spätestens 07.September 2022 bei Thomas Labuda, landentwicklung@oekl.at bzw. unter 01 505 1891-25.

Bitte geben Sie bei der Anmeldung auch ihre landwirtschaftliche Betriebsnummer bekannt.

Seite /