Gemeinde St. Stefan im Gailtal

Geschichten von Heldinnen und Helden

zur Übersicht

Die GO-ON Suizidprävention Stmk. veranstaltet am 20.09.2022 im Rahmen des Weltsuizidpräventionstages eine Veranstaltung im Generationenhaus Gratwein zum Thema "Geschichten von Heldinnen und Helden".

Veranstaltung rund um den 20. Weltsuizidpräventionstag

 

Datum: Dienstag, 20.09.2022

Uhrzeit: 17:00 - 20:00 Uhr

Geschichten von Heldinnen und Helden

2011 wurde GO-ON, das steirische Kompetenzzentrum für Suizidprävention, aufgrund der hohen Suizidrate in der Steiermark in den Pilotregionen Murau und Hartberg gestartet. GO-ON ist ein Projekt des Gesundheitsfonds des Landes Steiermark und der Träger sind die Psychosozialen Dienste Steiermark - Dachverband der sozialpsychiatrischen Vereine und Gesellschaften. Schritt für Schritt wurde das Projekt ausgebaut und ist seit 2020 flächendeckend in der gesamten Steiermark verfügbar. Mittels Vorträge, Workshops, Webinaren und mehr, wird auf das Thema Suizid aufmerksam gemacht, mit dem Ziel, es zu enttabuisieren, entstigmatisieren, Bewusstsein zu schaffen und es besprechbar zu machen. Es wird Wissen zum Thema Krise, Suizidalität und psychische Erkrankungen vermittelt und auf Hilfsangebote aufmerksam gemacht. Weiters wird ein Hauptaugenmerk auf den Aufbau der eigenen Resilienz, also der inneren Widerstandsfähigkeit, gelegt, denn jede Krise birgt die Chance in sich, gestärkt daraus hervor zu gehen.

Männer sind vier Mal so häufig von Suizid betroffen wie Frauen und nehmen Hilfsangebote viel seltener in Anspruch. Vor allem Männern falle es schwer, über ihre Probleme zu sprechen, so Susanna Truschnig von GO-ON. Ihre Kollegin und sie beobachten, dass an Info-Veranstaltungen und Vorträgen von GO-ON fast ausschließlich Frauen teilnehmen und Beratungsangebote annehmen. Auf Basis dieser Informationen und der sich daraus ergebenden Notwendigkeit, Männer mit den Angeboten von GO-ON und Hilfsangeboten besser zu erreichen, entstand die Idee zur Veranstaltung „Geschichten von Heldinnen und Helden“, welche durch ihr Gesamtkonzept die große Chance in sich birgt, Menschen unterschiedlicher Herkunft, unterschiedlichen Alters und Geschlechts anzusprechen und Wissen über das mannigfaltige Hilfsangebot in der Steiermark bei Krisen, zu vermitteln.

Mit lebensnahen Beiträgen von Menschen, die von ihren Lebenskrisen und deren Bewältigung erzählen, einem Interview mit dem Ehrengast Oliver Zeisberger, diversen Informationsständen zu kostenfreien psychosozialen Angeboten in Graz-Umgebung Nord und anschließendem Zusammensein bei Snacks und Getränken, soll dieser Abend neben Austausch und Genuss auch Mut machen, gut auf sich zu schauen und sich mitzuteilen, denn - darüber zu reden ist held*innenhaft!

Wenn Sie sich davon angesprochen fühlen, dann schauen Sie am 20. September 2022 um 17 Uhr im Generationenhaus Gratwein-Straßengel (Hauptplatz 5, 8112 Gratwein) vorbei.

Das Regionalteam Graz-Umgebung Nord freut sich auf zahlreiche Gäste.

Der Eintritt ist frei. Jedes Leben ist kostbar!

Seite /