Gemeinde St. Stefan im Gailtal

Dienstag ist jetzt „Veggie-Tag“

zur Übersicht

Für rund 400 Kinder startet das neue Semester jetzt mit einem „Veggie-Tag“ pro Woche.

Die gesunde Ernährung ist unseren Jugendlichen ein Anliegen. Beim 1. Jugendsprechtag (17. Februar 2022) mit dem Schwerpunkt Nachhaltigkeit und Klimaschutz brachten sie die Idee eines „Veggie-Tages“ ein - weniger Fleischkonsum heißt auch Klimaschutz.

Gemeinderätin Yasemin Cetin und Erwin Weingrill (Fachausschussobmann für Schulen und Kindergärten) haben sich dem Thema sofort angenommen und setzen bereits mit dem Start des zweiten Schulsemesters den „Veggie-Dienstag“ um.

Das heißt: Alle fünf Kindergärten, alle vier Volksschulen sowie das BG Rein und die Kinder der MMS und MS Gratwein erhalten in der Nachmittagsbetreuung ab 1. März jeden Dienstag frische, fleischlose Menüs (Suppe und Hauptspeise). Gekocht werden die Gerichte von Kooperationspartner Markus Schaffer (Stiftstaverne), der alle Bildungs-Einrichtungen unserer Gemeinde mit Mittagsmenüs beliefert.

„Bei einer Menge von 350 bis 400 Portionen pro Tag sind das hohe Fleisch-Einsparungen. Ein kleiner, aber wirkungsvoller und gesunder Schritt in Richtung Klimaschutz.“, so Yasemin Cetin.

Dieses Projekt wird auch vonseiten unserer Styria Vitalis Expertin Mag. Katharina Herberhold, BEd wärmstens empfohlen.

Übrigens: Das Thema „Veggie“ wird auch vom ClickIn aufgegriffen: Im Rahmen des Kinder- und Jugendsommers wird es beim „Grill-Contest“ eine neue Zusatzwertung „Veggie-Grillerei“ geben, bei der das beste vegetarische Grill-Menü wird gesucht.

Foto: Erwin Weingrill