Gemeinde St. Stefan im Gailtal

Telefonzellen werden zu Bücherkästen

zur Übersicht

5 Telefonzellen werden mit Literatur befüllt.

Lesen ist Abenteuer im Kopf: Im gesamten Gemeindegebiet wird bis Herbst NEUER Platz für Bücher geschaffen. Insgesamt fünf Telefonzellen werden errichtet bzw. in Bücher-Kästen umgewandelt. Jeder hat die Möglichkeit, Bücher daraus kostenlos mitzunehmen oder Bücher zur freien Entnahme in den Kästen zu platzieren. Der erste Standort wurde bereits realisiert: die Telefonzelle beim alten Gemeindeamt in Eisbach wurde von Graffiti Künstler Georg Dermouz gestaltet, der auch schon für das Generationenhaus kreativ ans Werk gegangen ist.

Knapp 100 Bücher beherbergt diese Box bereits – vom Bilderbuch über Kochbücher bis zum Krimi. Weitere Telefonzellen-Standorte, die bis Herbst 2022 realisiert werden:

  • Park Judendorf gegenüber der Spinne (OT Judendorf-Straßengel)
  • vor dem Kinderhaus (OT Judendorf-Straßengel)
  • Schulzentrum Gratwein (OT Gratwein)
  • Spielplatz Tallak (OT Eisbach)
  • Zusätzlich bereits vorhandene Bücher-Regale: Naturfreude-Haus (OT Gratwein) und  ehemalige Trafik (OT Eisbach)

Österreichweit werden von A1 bis Ende des Jahres alle Telefonzellen abgebaut und verschrottet. „Es ist eine sinnvolle Nachnutzung, wir beleben die Zellen als Bücher-Kästen. Jeder darf Bücher rausnehmen, reinlegen, zurückgeben oder behalten.“, so Initatorin GR Yasemin Cetin. Realisiert wurde das Projekt durch den Ausschuss für Jugend, Bildung und Sport, Fachausschuss Obmann Gernot Papst

Ebenfalls bis Herbst 2022 fertig gestellt wird die neue Gemeinde-Bibliothek im Generationenhaus.